ASP "Dunkelromantische Herbstabende - Von Zaubererbrüdern, schwarzen Schmetterlingen und anderen Nachtgestalten"

Am 15.10.08 laden ASP in die Garage nach Saarbrücken ein und wir erleben an diesem Abend ein grandioses Akustik-Konzert, welches sicherlich für die nächste Zeit seines gleichen suchen wird.

Alles  ist bis auf das letzte I-Tüpfelchen durchdacht und gelingt, was zu einer sehr dichten Atmosphäre führt. Von der Organisation in der Halle über Mastermind Asp selbst, seine Anekdoten, das Konzept und die genialen Liederkompositionen hin zum Gesang und den herausragenden Musikern.

Vor der mit stimmungsvollen Bildern zu „Krabat“ geschmückten Wand und dem projezierten rotierenden Mühlrad geben ASP und Freunde alles und verwöhnen uns insgesamt 3,5 Stunden lang mit der Geschichte vom „Zaubererbruder“ und anderen Werken von ASP. Dabei ordnen sich alle Lieder des Konzertes der Erzählung um den wendischen Betteljungen unter und kommen in einem folkloristisch anmutenden Gewand daher.

Mal  traurig poetisch, mal lebensklug und selbstironisch geleitet Asp uns durch den Konzertabend und die Geschichte von Krabat. Die Fans begleiten die Band im Gegenzug von Anfang an mit Gesängen und viel Applaus bis es am Ende niemand mehr auf den Stühlen hält.

Mit laienjournalistischem Augenzwinkern stelle ich fest, dass Asp nicht nur ein stimmlich herausragender Sänger und Texter ist, sondern auch ein großer Poet und Rhetoriker, der eine große Portion an Humor und Selbstironie besitzt und der seine Lebenserfahrung gerne mit seinen Zuhörern teilt und nichts dem Zufall überlässt.

Ein ausführlicher Bericht folgt für die Interessierten im Anschluß an die Bandgeschichte.

Baghira
  • Autor: Baghira
  • weiterlesen...