Amphi Festival 2015

Samstag

Durch die neue Location (keine geringere als die Lanxess-Arena) und die Unwetterwarnung wurde der diesjährige Amphi-Samstag für mich zu etwas ganz Besonderem. Doch, ganz ehrlich! Für jemanden, der nicht gerne dort ist, wo sich viele Menschen zusammendrängen, in dem in der Finsternis urzeitliche Ängste aufsteigen und der für das Samstags-Lineup schon von vorneherein nur mildes Interesse aufbringt, für den war der erste Amphi-Tag vergleichbar mit einem F-Jugend-Fußballturnier mit 20 Mannschaften, das wegen Starkregens in einer Halle mit nur zwei Spielfeldern stattfinden muss. Im Finsteren. Kurzum, ich fühlte mich äußerst unwohl, was - zusammen mit den durch den Ausfall der beiden Außenbühnen verursachten Programmänderungen - meine Erinnerung an den Samstag etwas getrübt hat. Ungetrübt ist einzig die Erinnerung an die Gefühle, die die Anmoderationen in der Halle bei mir ausgelöst haben, und daran, dass ich nach Ewigkeiten mal wieder meine Reactor-Boots trage.

Nicole Schuhmacher
  • Autor: Nicole Schuhmacher
  • weiterlesen...