Setzte man mich auf einer einsamen Insel aus und gestatte mir, nur zehn Musikscheiben mitzunehmen, dann befände sich „The Crimson Idol“ von W.A.S.P. auf jeden Fall mit im spärlichen Reisegepäck. Klare Sache! Auf dem kreativen Zenit seines Schaffens angekommen, ließ Mastermind Blackie Lawless 1992 das zu Recht sowohl von Fans als auch Presse amtlich abgefeierte Konzeptalbum, welches ein Stück Metal-Geschichte schreiben sollte, auf die Menschheit los. Die tragisch endende, fiktive Story um Jonathan Aaron Steel, ein als Kind vom Vater misshandelter, aufstrebenden Rockstar, wurde von W.A.S.P. musikalisch perfekt umgesetzt. Ein Vierteljahrhundert hat das hartmetallische Meisterwerk mittlerweile auf dem Buckel und anlässlich des 25. Geburtstages sollte dessen Aufbereitung im Rahmen der „Re-Idolized Welttour“ stattfinden, wobei W.A.S.P. ankündigten, das komplette Albums plus ein paar weitere Klassiker der Bandhistorie live zum Besten geben zu wollen. Lechzend, sabbernd und voll der großartigen Erwartungen brachen Anhur  und meine Wenigkeit am 16.11.2017 gemeinsam ins Horn und stießen auf, um in der Garage einzufallen. Wobei, das stimmt nicht ganz. Anhur hatte sich besser unter Kontrolle. Er hielt dicht und sabberte so gut wie gar nicht. Bewundernswert, diese Selbstbeherrschung...

Brausi
  • Autor: Brausi
  • weiterlesen...

    ASP – 20.000 Meilen Tour 2017" 05.11.2017 Saarbrücken, Garage

    Alexander Spreng alias ASP hat vieles richtig gemacht und wird zunehmend von Kritkern und einer ständig wachsenden Fanschar umjubelt. Fast jedes Album erreicht zumindest kurzfristig eine hohe Chartplazierung. Er ist ein gern gesehener Gast und Headliner auf den großen schwarzen Festivals und sorgt für ausverkaufte Hallen. Das Interesse anderer Künstler steigt, mit dem Großmeister des Gothic Novel Rocks zusammenzuarbeiten. Kaum ein anderer weiß es, düstere, melancholische   Geschichten besser mit den unterschiedlichsten Musik-Genres der schwarzen Szene zu verweben. Und kaum einer ist damit so erfolgreich und so produktiv wie der Künstler aus Frankfurt am Main. Seit Gründung der Band im Jahr 1999 steht passend zur Tour Studio-Album Nummero zwölf mit dem geheimnisvollen Namen "Zutiefst" in den Regalen und am Merch-Stand.

    ASP gehen diesmal runter auf 20.000 Meilen unter den Meeresspiegel und auf die gleichnamige Tour. Mit von der Partie ist die norwegische Metal-Band Gothminister, die mit The Other Side auch neues Material mit im Gepäck hat.

    Im Rückblick auf das Konzert  kann gesagt werden, dass Alexander ASP Spreng(stoff) immer noch der geschmackvollste und stilsicherste Goth Rock -Musiker ist .

    Baghira
  • Autor: Baghira
  • weiterlesen...