In Extremo - Quid Pro Quo Tour 2018

21. 6. 2018 Garage Saarbrücken

In Extremo machen wieder einmal Station in Saarbrücken und liefern ein famoses  Konzert ab.

Vorband an diesem Abend ist Mister Irish Bastard. Bei der Band, deren Frontmann optisch sowohl an Johnny Cash als an einen Manager erinnert, handelt es sich um eine Irish- Folk- Punkband aus Münster.  2006 wurde sie von dem gleichnamigen Sänger gegründet und hat bereits mehr als 800 Konzerte in 14 Ländern gespielt. Die Musik der Band enthält sowohl Elemente des klassischen Punk, als auch des traditionellen Irish Folk. Zum Teil hört Klänge weiterer Stilrichtungen  oder es werden bekannte Bands, wie z. B The Sisters of Merci oder The Cure, gecovered. Sie spielten schon gemeinsam mit vielen Bands, unter anderem waren sie Support für Fiddler’s Green, Deichkind und die Bloodhound Gang.
Diesmal übernehmen sie die Aufgabe, die bereits gut gelaunten zahlreichen Konzertgäste auf einen großartigen Abend mit In Extremo vorzubereiten.
Stimmungsvoll rockig und mit Irish Folk durchsetzt bringen sie die gut gefüllte Halle zum ersten Mal zum Toben. Das Bier läuft und überall sieht man zufriedene Gäste. Nach circa einer Stunde verabschiedet sich Mr.  Irish Bastard.

Baghira
  • Autor: Baghira
  • weiterlesen...

    Hämatom - Bestie der Freiheit Kick off Show 2018

    Die “Bestie der Freiheit” ist auf die saarländische Hauptstadt losgelassen worden. Für eine ihrer sechs Kick-Off- Shows zum neuen Album sind Hämatom am 06.05.2018 in der Garage Saarbrücken aufgetreten, um das neue Material an ausgewählten Standorten live zu präsentieren, bevor es im Herbst damit weiter auf große Tour geht.

     

    Den Auftakt macht heute zunächst Maerzfeld. Schnelle Riffs und ein harter Gesang lassen schon von Beginn an gute Stimmung in der Garage aufkommen. Einige der angereisten Fans, von denen jetzt immer mehr den Saal füllen, klatschen und wippen zu den Liedern auch aus dem neuen Album “Ungleich”, für das der Sänger zwischendurch wirbt. In regelmäßigen Abständen animiert er, mitzuklatschen oder sich im Takt zu bewegen. Die gewaltigen Klänge, die von ebenso harten Texten begleitet werden, zeigen wie beispielsweise bei “Schädling” Wirkung und so erntet Maerzfeld stets den wohlverdienten lautstarken Beifall. Nach 45 Minuten sind die Fans bestens eingestimmt und erwarten nach “Meinen Lügen kannst du glauben” mit Spannung den Headliner.

    Anhur
  • Autor: Anhur
  • weiterlesen...

    Dark Tranquillity - Atoma European Tour 2018

    Geschlagene vier Monate dauerte sie an, meine persönliche Konzertabstinenz. Abhilfe zur Beendigung derselben schufen DARK TRANQUILLITY auf ihrer Atoma Europatour, die einen Abstecher nach Saarbrücken vorsah. Ein guter Grund, sich zur Abwechslung mal wieder livehaftig in der Garage beschallen zu lassen und ins Getümmel zu stürzen.

    Stilistisch wollten MIRACLE FLAIR für meine Ohren irgendwie nicht so ganz ins Billing passen, zumal bei der Schweizer Combo im Vergleich zu den übrigen Bands des Abends kein Gekreisch-Grunze am Mikro vorherrscht. Ganz im Gegenteil. Sängerin Nicole Hartmann wusste mit ihrer tollen, melodisch-kräftigen Stimme zu überzeugen. Nur schade, dass genau diese,  ebenso wie die tolle Gitarrenarbeit von Daniel Maurizi, viel zu leise abgemischt war und soundtechnisch größtenteils unterging. Dennoch muss man dem Anheizer einen guten Auftritt attestieren.

    Setliste Miracle Flair

    • Still Remaining Part
    • The Whole
    • Challenge My Faith
    • Embracing The End
    • Angels Cast Shadows
    • Worth The Fight
    • The Unfulfilled
    Brausi
  • Autor: Brausi
  • weiterlesen...

    Iced Earth - Incorruptible World Tour 2018

    Erwähnte ich schon, dass ich leidenschaftlicher ICED EARTH-Verehrer bin? Nein? Na, dann dürfte das ja jetzt geklärt sein. Dass die Band bereits im vergangenen Sommer als Co-Headliner auf dem Saarmageddon-Festival in Saarwellingen spielte, stellte für mich schon eine kleine Sensation dar. Die Ankündigung im Netz, nicht einmal sechs Monate später im Rahmen der Incorruptible World Tour 2018 in Saarbrücken einschlagen zu wollen, ließ mich vor Freude erneut wie Rumpelstilzchen auf Extasy um den heimischen Schreibtisch tanzen. Besser hätte das Konzertjahr für mich wahrlich nicht beginnen können. Es folgt der entsprechende Bericht dieses denkwürdigen Ereignisses. Here we go...

    Brausi
  • Autor: Brausi
  • weiterlesen...