Amorphis - Circle World Tour 2013

Nicht mal zwei Jahre haben sich AMORPHIS Zeit gelassen, um erneut in Saarbrücken aufzuspielen. Sehr zur Freude der angereisten Fangemeinde, die wieder einmal vorzüglich bedient wurde. Wobei sich streng genommen eigentlich gar nicht so viel bei den Finnen geändert hat...

Starkill
22 Bilder
Amorphis
32 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 2 von 2
 

Neu war auf jeden Fall der hierzulande wohl noch relativ unbekannte Supportact STARKILL. Im Vorfeld als "Special Guest" angekündigt, konnten die jungen Sympathieträger aus Chicago mit einer melodischen Melange aus Todesblei und Schwarzmetall das Publikum nach anfänglicher Reserviertheit voll auf ihre Seite ziehen. Auffällig, auf welch hohem spieltechnischen Niveau sich die Amerikaner trotz des jungen Alters bereits befinden. Neben Felldrescher Weidner brillierte diesbezüglich insbesondere das Duo Federici (Gitarre) und Jameson (Gesang, Gitarre). Beide boten genial gespielte Harmonien als auch filigrane, superschnelle Soli. Hut ab! Von den guten Resonanzen am Ende des 45-minütigen Gigs sichtlich gerührt verließen STARKILL die Bretter, um anschließend am Merch-Stand das ein oder andere Schwätzchen mit den Einheimischen zu halten. Für mich ist sicher, dass in Zukunft noch einiges von STARKILL zu hören sein wird.

Setliste Starkill

  • New Infernal Rebirth
  • Immortal Hunt
  • Fires Of Life
  • Below The Darkest Depths
  • Strength In The Shadow
  • Sword, Spear, Blood, Fire
  • This Iis Our Battle; This Is Our Day
  • Whispers Of Heresy

AMORPHIS starteten nach dem Intro der neuen Scheibe "Circle" mit "Shades Of Grey". Was die aktuelle Setliste anging, griff die Band im Vergleich zu 2012 auf insgesamt sieben Stücke zurück, die man damals nicht im Gepäck hatte. Zum Glück fand auch das kultige "Black Winter Day" wieder Berücksichtigung, was nicht nur beim Verfasser dieser Zeilen für Freudentränen sorgte und zuletzt schmerzlich vermisst wurde. Wieder einmal zeichnete sich vor allem Fronttier und Charismatiker Tomi Joutsen bei den tendenziell eher zurückhaltend wirkenden Finnen für eine entsprechende Dynamik auf der Bühne verantwortlich. Das rhythmische Schütteln seiner bodenlangen Rasta-Zöpfe scheint er mittlerweile perfektioniert zu haben; der Radius seiner Flugbahn ist dabei unübertroffen. Auf jeden Fall eine Augenweide, die man sich auch zukünftig live nicht entgehen lassen sollte. Ganz zu schweigen von AMORPHIS' musikalischen Qualitäten natürlich...

Setliste Amorphis

  • "Circle"-Intro
  • Shades Of Gray
  • Narrow Path
  • Sampo
  • Silver Bride
  • Against Widows
  • The Wanderer
  • My Kantele
  • Thousand Lakes
  • "Tales..."-Intro
  • Into Hiding
  • Nightbird's Song
  • The Smoke
  • You I Need
  • Hopeless Days
  • Leaves Scar

------------

  • Sky Is Mine
  • Black Winter Day
  • House Of Sleep
Brausi
  • Autor: Brausi