Hämatom - Bestie der Freiheit Kick off Show 2018

Die “Bestie der Freiheit” ist auf die saarländische Hauptstadt losgelassen worden. Für eine ihrer sechs Kick-Off- Shows zum neuen Album sind Hämatom am 06.05.2018 in der Garage Saarbrücken aufgetreten, um das neue Material an ausgewählten Standorten live zu präsentieren, bevor es im Herbst damit weiter auf große Tour geht.

 

Den Auftakt macht heute zunächst Maerzfeld. Schnelle Riffs und ein harter Gesang lassen schon von Beginn an gute Stimmung in der Garage aufkommen. Einige der angereisten Fans, von denen jetzt immer mehr den Saal füllen, klatschen und wippen zu den Liedern auch aus dem neuen Album “Ungleich”, für das der Sänger zwischendurch wirbt. In regelmäßigen Abständen animiert er, mitzuklatschen oder sich im Takt zu bewegen. Die gewaltigen Klänge, die von ebenso harten Texten begleitet werden, zeigen wie beispielsweise bei “Schädling” Wirkung und so erntet Maerzfeld stets den wohlverdienten lautstarken Beifall. Nach 45 Minuten sind die Fans bestens eingestimmt und erwarten nach “Meinen Lügen kannst du glauben” mit Spannung den Headliner.

Maerzfeld
19 Bilder
Hämatom
15 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 2 von 2
 

Hämatom ist nicht nur mit neuem Album sondern auch mit neuen Showeinlagen zu einer der wenigen Kick-Off-Shows nach Saarbrücken gekommen. Nachdem der weiße Vorhang gefallen ist, starten Nord, Ost, Süd und West wie auf ihrer aktuellen Scheibe mit “Zeit für neue Hymnen”. Bereits zum zweiten Lied “Mein Leben” geht es in der Garage gut zur Sache. Die Menge klatscht und grölt die neuen Lieder aus vollem Hals mit. Getreu dem Lied-Motto “Tanz aus der Reihe” begrüßt der Frontmann “die Pfälzer” an dem Samstag (Anmerkung der Redaktion: Es war ein schöner Sonntag in Saarbrücken). Aber nicht desto trotz steigt dich Feierlaune und so tobt fröhlich der Moshpit in der Mitte. Spontan stimmt das Publikum zu “Saarland asozial” an, was im gemeinsamen Konsens dann zu “Wir sind asozial” mündet und dem Sänger ein kurzes “Respekt!” entlockt. Weiter geht es mit “Warum kann ich nicht glücklich sein?”, ebenfalls neues Material. Natürlich steht die neue Scheibe “Bestie der Freiheit” im Vordergrund, so dass die aktuelle Single-Ausklopplung “Ich hasse dich zu lieben” standesgemäß gefeiert wird. “Lichterloh” beschert nach so viel geballter Power ein paar Minuten zum Durchatmen, bevor es zu “Schutt und Asche” wie gewohnt energisch weitergeht. Zwischendurch werden mithilfe eines eigens dafür gebauten Druckluft-Geschützes vier Band-Shirts vom Bassist mit ordentlich Wumms in den hinteren Reihen verteilt. Nach “Made in Germany” wird Nord, der Sänger, als “Mörder” auf einem elektrischen Stuhl auf die Bühne geschoben, um dort an den Stuhl geschnallt das Lied zu präsentieren. Vor der Zugabe steigt die Stimmung zu dem Cover “Kids”. Hämatom verstehen es auch diesmal, ihre Fans vorwiegend mit den neuen Songs zu begeistern. Ein Beweis, dass die Band auch mit “Bestie der Freiheit” wieder richtig liegen. Unter Sprechchören verlassen die Vier die Bühne und kehren kurz darauf zur Zugabe zurück, die sie mit “Wir sind Gott” eröffnen. Die Kick-Off-Show in der Garage Saarbrücken reiht sich nahtlos in das Vorgängerkonzept ein – ein Konzertgenuss pur, nicht nur für Hämatom-Fans.

Bilder: Anhur

Artikel: Andreas Schieler (Wave of Darkness)

Anhur
  • Autor: Anhur