J.B.O. - Explizite Lyrik Tour 2016

Am 28. März 2016 beglückten die rosaroten Kultmetaller von J.B.O. mal wieder die saarländische Hauptstadt und luden zusammen mit ihrer Supportband, King Kongs Deoroller, in der Garage zum Stelldichein.

Wie schon auf den vorhergehenden beiden Tourblocks konzentrierten sich die Franken auch in Saarbrücken auf das Album mit dem zur Tour passenden Namen.

So wie J.B.O. verlautbaren ließ, haben alle, die die reichlich vorhandenen Tour-Termine nicht wahrgenommen haben, nun Pech gehabt. Diese Tour soll es nun nämlich zum allerletzten mal gegeben haben. Zumindest für die nächsten drei Jahrzehnte. Frühstens in 29 Jahren soll es eine Wiederholung geben, dann allerdings mit leicht geänderter Lichtshow … wir sind gespannt.

King Kongs Deoroller
7 Bilder
J.B.O - Explizite Lyrik
14 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 2 von 2
 

Recht pünktlich um 20:00 Uhr eröffneten King Kongs Deoroller den Abend. Das zu J.B.O. textlich passende Musikprogramm war amüsant und konnte das Publikum eine Dreiviertelstunde lang gut unterhalten. Wie es allzu oft ist, hatten es die Jungs aber nicht ganz einfach. Vielleicht ist die musikalisch / textliche Idee der Musik einfach zu nahe an den Hauptprotagonisten dran, um richtig Punkten u können … wie auch immer. Bei dem Namen hatte ich viel schlimmere Befürchtungen. Wer will schon wissen, wie King Kongs Deoroller riecht, schlimmer noch, wie er musiziert ;-) ?Von schlimmsten Erwartungen waren die vier Musiker aber weit entfernt und somit geeignet, das Publikum auf das, was kommen sollte, wenigstens im Ansatz vorzubereiten.

Nach kurzer Umbaupause war es so weit. Die Mikrofonständer waren mit J.B.O. Bier bestückt und die Spassmetaller durften die Bühne stürmen.

Nach ein wenig Vorgeplänkel - einigen Songs, die nicht dem der Tour ihren Namen gebenden Album entstammten - spielten J.B.O. dann wirklich das komplette Explizite Lyrik-Album durch und gaben auch noch ein paar Album-fremde Songs zum besten. So machten sie einschließlich zweier Zugaben ca. 2 Stunden Programm und konnten eine gut gefüllte Garage voller zufriedener Fans zurück lassen.

Ein geiler Konzertabend!

Text & Fotos: Anhur

 

 

Anhur
  • Autor: Anhur