Samsas Traum – Asen'ka Tour 2014

Am 19.3.2014 startete Samsas Traum zur diesjährigen Asen'ka Tour in Saarbrücken. Entsetzen ereilte mich schon kurz vor dem Konzert, als ich an der Garage ankam und keine Raucher vor der Tür standen.

Nanu? Was ist denn da los? Gehen Raucher nicht zu Samsas Traum?

Aber nein: Es erfüllte sich für mich als Berichterstatter (der am liebsten nur Fotos macht) ein kleiner Schrecken. Das Konzert war verlegt worden! Und zwar in den „Kleinen Club“ der Garage. Das ist prinzipiell ja nichts Schlimmes, sind Clubkonzerte doch oft von der Stimmung her sehr schön. Aber der kleine Club ist für einen Fotografen leider der blanke Horror: Die Bühne ist eingeklemmt zwischen Theke und Wand und es gibt keinen Sicherheitsgraben, in dem sich die Fotografen wenigstens drei Lieder lange austoben dürfen. Einziger Vorteil: Man kann meist das ganze Konzert über Fotos machen, dafür zwischen springenden Leuten hindurch und immer einen Schubs vom verwacklungsfreien Bild entfernt.

Jovian Spin
7 Bilder
Samsas Traum
11 Bilder
 
Zeige Alben 1 bis 2 von 2
 

Wie auch immer. So war es eben. Es sollte aber nicht die einzige Überraschung, wenn auch die für mich schreckerregendste, sein.

Das Konzert startete dann recht pünktlich mit den mir bis dato noch unbekannten Industrial Rockern von Jovian Spin. Die fünf Musiker spielten frisch, frei und - wenn man das so sagen darf - fröhlich auf und konnten trotz des geringen Bekanntheitsgrads im Publikum doch schon für einige Stimmung sorgen. Frontmann Gerrit Wolf rockte ganz ordentlich und trat mit dem Publikum in Interaktion, was durchaus gut (aber auch noch verbesserungswürdig) war. Bei Vorbands und auch manch einer Hauptband musste ich da schon viel langweiligere Protagonisten auf der Bühne erleben. Musikalisch konnte man nicht meckern. Der Stil ist zwar nicht zu 100% meiner, wie im Publikum zu sehen war kamen sie aber durchaus gut an. Also: Weiter so, dann reicht es irgendwann vielleicht auch einmal zu einer Headliner-Tour.

Nach kurzer Umbaupause war es dann so weit. Recht unbemerkt, was vielleicht an der für vielen noch ungewohnten Frisur von Alexander K. lag, stahl sich selbiger auf die Bühne und eröffnete dann mit der für mich zweiten Überraschung des Abends seinen Auftritt.

Ohne Band - so stand er da, mit einem Buch in seiner Hand. Wie er selbst sagte, hatte ihm eine dem Publikum unbekannte Person den Vorschlag gemacht, das Konzert doch mit der Lesung von Franz Kafkas Verwandlung zu beginnen. Nun könnte man dem Herrn K. ein wenig Sadismus vorwerfen, diesen Vorschlag aufgenommen zu haben, er hatte aber wohl auch einigen Gefallen an der Idee und setzte sie um. Da ich Kafka zugegebenermaßen gerne mag, schreckte mich das ganze nicht sehr, speziell da Alexander Kaschte im Vortragen recht begabt ist. Die Lesung, die er immer wieder mit Kommentaren zum Schreibstil von Franz Kafka oder zu Zwischenrufen aus dem Publikum unterbrach, gefiel mir gar nicht mal so schlecht - da musste ich zu Schulzeiten durchaus schlimmere Darbietungen ertragen. Wie auch immer: Nach ca. 30 Minuten, die Teilen des Publikums sicherlich wie Stunden schienen, hatte Alexander K. dann Mitleid mit den Leidenden und begann das eigentliche Konzert mit ordentlich Power.

Viele Songs von älteren (aber nicht den ganz alten) Scheiben, wie zum Beispiel „Für immer“, „Endstation Eden“, „Stromausfall im Herzspital“ erfreute er zumindest mein Herz und rockte die ca. 150 Gäste im kleinen Club ordentlich. Die Gäste in den ersten Reihen konnten sich auch über einige Runden Wodkaausschank freuen.

Leider gab es, was den Sound (und auch die Tontreffsicherheit von Alexander Kaschte) anbelangte, noch das ein oder andere Problem, was man aber vielleicht auch dem Tourauftakt zuschreiben kann. Die Stimmung im kleinen Club der Garage war dafür recht gut. Somit hatte sich der Umzug von der großen Bühne sicherlich gelohnt, wären die leider in recht bescheidenem Maß anwesenden Gäste in der Garage selbst doch ziemlich verloren gewesen.

Setliste Samsas Traum

  • Intro (Von Sieg zu Sieg)

  • Igel im Nebel

  • Für Immer

  • Ich sehe die Sterne bei Tag

  • Sag das Zauberwort

  • Stromausfall im Herzspital

  • Schenk mir deine Flügel

  • Endstation.Eden

  • Ich, dein Wolfsblut

  • Niemand, niemand anderem als dir

  • Heiliges Herz

  • Der Froschkönig

  • Tineoidea

  • Die Zärtlichkeit der Verdammten

  • Ein Foetus wie Du

Zugabe

  • Schlaf in den Flammen

  • K.haos-Prinz und Wind-Prinzessin

Anhur
  • Autor: Anhur