Weitere Bands und mehr beim WGT

Und wieder gibt es eine kleine Wochenzusammenfassung zum WGT. Außer einigen Bandbestätigungen, mit denen wir ja ohnehin stetig rechnen wurden diese Woche noch einige Zusatzevents angekündigt, die auch überaus interessant klingen.

Aber zu erst zu den neuen Bands:

ALCEST (F) http://www.alcest-music.com/

FINSTERFORST (D) http://www.finsterforst.de/

GEISTFORM (E) https://soundcloud.com/geistform

KATZKAB (F) http://www.katzkab.com/

KONSTRUKTIVISTS (GB) https://myspace.com/konstruktivists

MDS51 (D) https://www.facebook.com/mds51

OPPENHEIMER MKII (GB) https://www.facebook.com/OppenheimerMkII

PLACEBO EFFECT (D) exklusives Konzert 2014 https://www.facebook.com/PlaceboEffect.official

SARDH (D) https://myspace.com/sardh

THE DEVIL AND THE UNIVERSE (A) https://soundcloud.com/the-devil-the-universe
MARTELLO (I)

THE ETERNAL AFFLICT (D) Konzert zum 25. Jubiläum https://myspace.com/theeternalafflict

VERDIANA RAW (I) https://myspace.com/verdianaraw

VIOLET TEARS (I) https://myspace.com/theofficialviolettearsspa

XP8 (GB) https://soundcloud.com/xp8

Somit sind wir im Gesamten, sollte ich mich nicht verzählt haben, bei genau 100 Bands angelangt. Wie der WGT Spruch des Jahres weitergeht könnt ihr im entsprechenden Kalendereintrag lesen.

Und nun etwas zu den Extras der Woche:

Arena Leipzig

Am Sportforum 2
Straßenbahnlinien 3, 4, 7, 8, 15
Haltestelle „Waldplatz”

Freitag, 06. Juni 2014, 20.00 Uhr

Gregor Seyffert's „Wagner_reloaded” - Apocalyptica meets Wagner

Exklusive Vorab-Schau für WGT-Besucher
(600 Karten vor Ort verfügbar. Rechtzeitiges Kommen erhöht die Chance auf Einlaß.)

„Damit ein Ereignis Größe habe, muß zweierlei zusammenkommen: der große Sinn derer, die es vollbringen, und der große Sinn derer, die es erleben.“ (Richard Wagner)

Konzept/Regie/Choreographie: Gregor Seyffert
mit: Apocalyptica (FIN), Gregor Seyffert & Compagnie, Solisten des Leipziger Balletts Theater Titanick u.a.

Ein zauberhaftes Universum aus Sagengestalten und akustischen Welten, das mit visuellen Mitteln des Zirkus, des Tanzes und der Medientechnologie die Vorreiterrolle Wagners und das Grenzenlose in seinem Schaffen symbolisiert. „Ein furioses Gesamtkunstwerk: Phantasievolles, erlebbares Großbildtheater für alle Sinne in einem eigens dafür geschaffenen Panoramauniversum; besser als Film und nahe am Menschen!“

Zusätzlich zur exklusiven Vorab-Schau gibt es für WGT-Besucher unter nachfolgendem Verweis weitere attraktive Sonderangebote: http://wave-gotik-treffen.musikfeste.de

Messe Leipzig

Messe-Allee 1
Straßenbahnlinie 16
Haltestelle „Messegelände”

Freitag, 06. Juni bis Montag, 09. Juni 2014, jeweils 09.00 - 18.00 Uhr

AMI – Auto Mobil Internationa

Zum ersten Mal findet die AMI in diesem Jahr während des Wave-Gotik-Treffens statt. Aus diesem Anlaß organisiert die Leipziger Messe vom 06. bis 08. Juni eine exklusive Sonderschau mit historischen Bestattungsfahrzeugen sowie ein professionelles "Foto-Shooting". Einen besonderen Anziehungspunkt werden in diesem Jahr rund 20 aktuelle Supersportwagen und Luxusautomobile renommierter Hersteller bilden. Dies gilt ebenso für den Sonderausstellungsbereich Oldtimer in Halle 2.

Gewandhaus

Innenstadt Augustusplatz 8
Straßenbahnlinien 4, 7, 8, 10, 11, 12, 15, 16
Haltestelle „Augustusplatz”

Sonnabend, 07. Juni 2014, 20.00 Uhr

Orgelkonzert zum Pfingstfest - „Richard Strauss zum 150. Geburtstag”

Michael Schönheit spielt Werke von Richard Strauss, Max Reger und Johann Sebastian Bach.
Für WGT-Besucher stehen 100 Plätze zur Verfügung.
Eine Reservierung ist nicht möglich!

Musikalische Komödie

Dreilindenstraße 30
Straßenbahnlinien 3, 7 ,8 , 15
Haltestelle „Angerbrücke, Straßenbahnhof“

Sonnabend, 07. Juni 2014, 20.00 Uhr und Sonntag, 08. Juni 2014, 18.00 Uhr

Jekyll & Hyde

Musical | Buch und Liedtexte von Leslie Bricusse | Musik von Frank Wildhorn

Musikalische Leitung: Stefan Diederich | Inszenierung, Choreografie: Cusch Jung
Bühne: Karin Fritz | Kostüme: Sven Bindseil
Jekyll/Hyde: Marc Clear | Lucy Harris: Marysol Ximénez-Carrillo | Lisa Carew: Corinna Ellwanger
Utterson: Jeffery Krueger | Sir Carew: Michael Raschle | Spider: Heiner Kock | Poole: Ullrich Graichen

Für WGT-Besucher stehen pro Vorstellung 150 Plätze zur Verfügung.
Eine Reservierung ist nicht möglich!

Oper

Innenstadt Augustusplatz 12
Straßenbahnlinien 4, 7, 8, 10, 11, 12, 15, 16
Haltestelle „Augustusplatz”

Sonntag, 08. Juni 2014, 17.00 Uhr

Der Rosenkavalier

Komödie für Musik in drei Aufzügen von Richard Strauss | Text von Hugo von Hofmannsthal
Chor und Kinderchor der Oper Leipzig | Gewandhausorchester

Musikalische Leitung: Ulf Schirmer | Inszenierung: Alfred Kirchner
Bühne: Marcel Keller | Kostüme: Joachim Herzog
Die Feldmarschallin: Manuela Uhl | Baron Ochs: Jürgen Linn | Octavian: Kathrin Göring
Herr von Faninal: Jürgen Kurth | Sophie: Eun Yee You

Spieldauer ca. 4 Stunden | Zwei Pausen

Für WGT-Besucher stehen 100 Plätze zur Verfügung.
Eine Reservierung ist nicht möglich!

Montag, 09. Juni 2014, 15.00 Uhr

Mozart Requiem

Ballett von Mario Schröder | Musik von W.A. Mozart, Requiem in d-Moll KV 626 | Texte von Pier Paolo Pasolini
Leipziger Ballett | Chor der Oper Leipzig | Gewandhausorchester

Musikalische Leitung: Jeremy Carnall | Choreografie, Inszenierung: Mario Schröder
Bühne, Kostüme: Andreas Auerbach
Gesangssolisten: Olena Tokar, Sandra Janke, Dan Karlström, Milcho Borovinov

Für WGT-Besucher stehen 200 Plätze zur Verfügung.
Eine Reservierung ist nicht möglich!

Anhur
  • Autor: Anhur